zu schmale parkpl├Ątze nicht nur in parkh├Ąusern

Breite Garagen ÔÇô So ver├Ąndern sich die idealen Fertiggaragen Ma├če

In den letzten 40 bis 50 Jahren haben sich die Autos der Deutschen besonders in einem Punkt ge├Ąndert: sie sind erheblich breiter geworden und damit haben sich auch die Anspr├╝che an die Ma├če der Stellpl├Ątze und Garagen enorm ver├Ąndert. Das gro├če Problem f├╝r Autofahrer heute ist, dass die meisten alten Garagen und auch die Stellpl├Ątze in Parkh├Ąusern nach einem jahrzehntealten Standard gebaut wurden. Damals machte es bei der Planung der Abstellfl├Ąchen und Garagen durchaus Sinn, keinen unn├Âtigen Platz zu verschwenden, da die Autos schlicht wesentlich kleiner waren. Der klassische VW Golf aus den 70er Jahren beispielsweise findet mit seinen gerade einmal 1,60 m Breite so gut wie ├╝berall eine bequeme Parkm├Âglichkeit. Verglichen mit der neueren Generation von 2016 jedenfalls. Denn der moderne Golf, eigentlich immer noch ein Kleinwagen, misst bereits 1,80 m in der Breite. Damit sto├čen viele schon auf unerwartete Schwierigkeiten beim Abstellen in alten Garagen und auf Parkm├Âglichkeiten, die mit dem alten Standard von 2,30 Metern geplant wurden. Problematisch ist, dass dieser Standard nach wie vor verbreitet ist und von vielen Garagenproduzenten daher auch weiterhin angewendet wird, um Kosten zu sparen und scheinbar g├╝nstige Garagenl├Âsungen anzubieten. Ist die Garage dann fertig, kommt bei vielen Nutzern das b├Âse Erwachen, vor allem bei den Fahrern h├Âherklassiger Autos und SUVs, deren Breite nicht selten sogar die 2-Meter-Marke ├╝bersteigt.

ÔÇ×Wir bekommen inzwischen immer ├Âfters die Aussage von unseren Kunden, dass Ihnen die ├╝blichen 3 m breiten Garagen zu eng sind.ÔÇť, so Dieter Heite, Gesch├Ąftsf├╝hrer von Concept Beton.

Deshalb m├Âchten wir Sie in unserem Artikel dar├╝ber informieren, was Sie tun k├Ânnen, wenn die Standard-Garagenma├če f├╝r Ihr Fahrzeug nicht ausreichen. Egal ob Sie eine zu enge Garage besitzen oder eine neue Garage planen. Au├čerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die idealen Fertiggaragen Ma├če f├╝r Ihr Fahrzeug ermitteln k├Ânnen und welche L├Âsungen wir bei Concept Beton f├╝r eine passende breite Garage anbieten.

Die richtige Garagenbreite individuell ermitteln ÔÇô darauf kommt es an

Sollten Sie den Neubau einer Fertiggarage erw├Ągen, ist nat├╝rlich eines der ersten Dinge, die beachtet werden m├╝ssen, die Ma├če der neuen Garage. Grunds├Ątzlich muss nat├╝rlich auf der einen Seite der vorhandene Platz auf dem eigenen Grund mit den idealen Ma├čen der Garage in Einklang gebracht werden. Und das auch noch abh├Ąngig vom jeweiligen Fahrzeug beziehungsweise den Fahrzeugen, im Falle einer Doppelgarage. Denn die fr├╝her ├╝blichen Standardma├če reichen eben f├╝r die meisten modernen Fahrzeuge nicht mehr aus, um ein komfortables Parken und Aussteigen in der eigenen Garage zu erm├Âglichen. Beim Ermitteln der Garagenbreite geht es nicht nur darum, mit dem Auto problemlos in die Garage einzufahren. Auch f├╝r bequemes Aus- und Einsteigen sowie Be- und Entladen muss gen├╝gend Spielraum einkalkuliert werden. Eine einfache Rechnung kann schnell den tats├Ąchlichen Platzbedarf und die ben├Âtigten Garagenma├če feststellen. Werfen Sie einen Blick in Ihre Fahrzeugpapiere oder messen Sie am besten selbst nach und finden Sie die genaue Breite Ihres Wagens heraus. Beispielsweise verf├╝gen typische Limousinen ├╝ber 1,80 bis 2,00 Meter Breitenma├č. Vergessen Sie allerdings nicht die Au├čenspiegel und den Einfahrtswinkel, um die Torbreite zu ermitteln. Ein Auto mit 1,80 Metern passt bei einem geraden Einfahrtswinkel locker durch ein 2,50 Meter breites Garagentor. Die Breite im Inneren der Garage sollte auf jeden Fall gr├Â├čer sein, um Rangieren, sowie Ein- und Aussteigen zu erleichtern. In der Regel k├Ânnen auf jeder Seite etwa 80 Zentimeter f├╝r die T├╝r mitgerechnet werden. Ergo sollte der Garageninnenraum mindestens 3,20 Meter betragen, um den vollen Komfort zu erhalten und eine bequeme Nutzung der Garage zu erm├Âglichen.

Einparkhilfen, enge Einfahrten und andere Herausforderungen

Wer keine neue Garage plant, sondern bereits eine Garage aus den 50er, 60er oder 70er Jahren besitzt, hat meistens mit denselben Schwierigkeiten zu k├Ąmpfen. Nicht nur die Garage an sich, auch die Tordurchfahrt und sogar die gesamte Einfahrt sind h├Ąufig viel zu eng f├╝r moderne Autos. In einigen F├Ąllen reicht selbst die L├Ąnge der alten Garage nicht aus, um sicher und ohne ein Schrammenrisiko zu parken. Verf├╝gt das Auto ├╝ber eine elektronische Einparkhilfe, ist selbst diese durch die zu engen Garagenma├če in ihrer Funktionsweise eingeschr├Ąnkt, weil es um wenige Zentimeter geht. Manchmal k├Ânnen simple Tricks dabei helfen, Sch├Ąden vorzubeugen. Ein Tennisball, an die Decke der Garage angebracht, kann, je nach Fahrzeugl├Ąnge richtig aufgeh├Ąngt, ein Stoppsignal f├╝r die Garagenl├Ąnge sein. Styroporplatten oder ├Ąhnliche weiche Matten an den W├Ąnden montiert sch├╝tzen die Fahrzeugt├╝ren vor Lacksch├Ąden und Dellen beim Aussteigen. Auf Dauer wird allerdings bei allen Vorkehrungen und Optimierungen der engen Garage der fehlende Platz zur Geduldsprobe.

Eine breite Garage von Concept Beton

Jeder Wagen ist so individuell wie sein Fahrer und dasselbe gilt f├╝r die Garage des Fahrzeugs. Neben der idealen Garagenbreite kommen nat├╝rlich noch weitere Fragen beim Bau einer Fertiggarage hinzu. M├Âchten Sie die Garage eventuell auch als Abstellraum oder f├╝r das ein oder andere Hobby benutzen? M├╝ssen mehrere unterschiedliche Fahrzeuge in der Garage geparkt werden? Die M├Âglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Wir von Concept Beton haben uns darauf spezialisiert, Fertiggaragen ganz nach Ihren individuellen Anspr├╝chen zu realisieren. Rufen Sie uns an unter der 02306 781 300 oder lassen Sie uns eine Nachricht ├╝ber unser Kontaktformular zukommen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!