Garagenfenster - alles zum Thema Fenster fĂŒr die Garage

Informationen ĂŒber Garagenfenster – darauf sollten Sie achten

Mit vielen verschiedenen Vorteilen sind Garagenfenster eine nicht nur optisch ansprechende Möglichkeit, Ihre Garage auszustatten. Neben Toren und TĂŒren fĂŒr die Garage, die obligatorische Ausstattungen der Garage sind, zĂ€hlen Garagenfenster zu den beliebtesten Garagenausstattungen, da sie natĂŒrlich einige Annehmlichkeiten fĂŒr die Garagennutzung mit sich bringen. An erster Stelle steht dabei das natĂŒrliche Licht, das durch die Fenster fĂŒr die Garage dringt, aber auch die Möglichkeit, die Garage unabhĂ€ngig von TĂŒr und Tor zu lĂŒften oder fĂŒr einen guten Durchzug beim LĂŒften zu sorgen. Besonders Bastler, Heimwerker und HobbygĂ€rtner profitieren davon, wenn ein Garagenfenster eine angenehme AtmosphĂ€re in der Garage herstellt und das nicht nur im ĂŒbertragenen WohlfĂŒhlsinn. Durch ein Garagenfenster können Sie Abgase und DĂ€mpfe, etwa von Lackarbeiten und Ă€hnlichem, einfach auslĂŒften lassen. Im Folgenden Artikel haben wir von Concept Beton Ihnen wichtige Informationen und interessante RatschlĂ€ge fĂŒr das richtige Garagenfenster zusammengestellt.

Welches Material eignet sich fĂŒr das Fenster fĂŒr die Garage

Gewöhnliche Fenster gibt es in allen möglichen Formen und Arten. Dabei kann grob unterschieden werden zwischen den Materialien des Fensterrahmens und den unterschiedlichen Fensterglas-Typen. Die beliebtesten Materialien fĂŒr Fensterrahmen sind Aluminium, Kunststoff und das klassische Holz. Beim Fenster fĂŒr die Garage werden allerdings nur die ersten beiden Materialien empfohlen. Holzrahmen sind zwar sehr schön anzusehen, fĂŒr die Garage eignen sie sich aber durch ihre Eigenschaften weniger. Denn die Poren in der Struktur von Holz sind pflegeintensiv und mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig mit unterschiedlichen Mitteln behandelt und gepflegt werden. Zudem lagern sich mit der Zeit im Holz Feinstaub und Abgaspartikel an, was zu Verschmutzungen fĂŒhrt, die sich kaum mehr komplett entfernen lassen.

Fenster fĂŒr Garage – Rahmen aus Kunststoff oder Aluminium?

Aluminium und Kunststoff sind die geeigneten Materialien fĂŒr Garagenfensterrahmen. Beide sind sehr pflegeleicht, die Reinigung der OberflĂ€che mit einem feuchten Tuch reicht in der Regel vollkommen aus, um Verunreinigungen ausreichend zu entfernen. In zwei Punkten unterscheiden sich Aluminium- von Kunststofffenstern jedoch. Kunststofffenster sind in der Regel nicht nur gĂŒnstigere Fenster fĂŒr Garage, sondern auch meist besser in ihren dĂ€mmenden Eigenschaften. Zwar werden die wenigsten Garagen beheizt, aber damit in besonders kalten Wintern nicht doch der Frost in die Garage dringt, sollte auf eine gute DĂ€mmeigenschaft beim Fenster fĂŒr die Garage Kaufen geachtet werden. Außerdem neigen Fensterrahmen aus Metall mehr zu Verformungen durch TemperatureinflĂŒsse und können daher schneller Verschleißen und ihre Funktion verlieren.

Unser Tipp: Um das Fenster zum LĂŒften der Garage zu verwenden, sollten Sie sich fĂŒr ein Dreh-Kipp-Fenster entscheiden. Denn oft werden Fenster in der Garage festverglast, das bedeutet, dass sie in einen unbeweglichen Rahmen eingesetzt werden. Zwar gilt diese Methode als recht einbruchsicher, aber wenn nicht auf das LĂŒften verzichtet werden soll, eignen sich Dreh-Kipp-Fenster mit den als sehr einbruchsicher geltenden Pilzkopfverriegelungen ebenso fĂŒr die Garage.

Das richtige Fensterglas fĂŒr die Garage

Ein Manko an Fenstern in der Garage insgesamt ist, dass sie einen möglichen Zugang fĂŒr ungebetene GĂ€ste darstellen können. Damit Sie EinbrĂŒche in Ihre Garage durch das Fenster der Garage verhindern, sollte neben der Wahl des richtigen Fensterrahmens auch auf die richtige Verglasung geachtet werden. Kunststoffrahmen sind ĂŒbrigens mit eingebauten Stahlverstrebungen erhĂ€ltlich, die verhindern können, dass ein Fenster einfach aufgehebelt wird. FĂŒr die Verglasung des Fensters fĂŒr die Garage empfehlen wir sogenanntes Verbundsicherheitsglas. Fensterscheiben, die aus dieser Glasart hergestellt werden, bestehen aus recht gewöhnlichem Fensterglas, auf das eine durchsichtige und enorm stabile Spezialfolie aufgebracht wird. Diese Folie verstĂ€rkt nicht nur die StabilitĂ€t des Glases, sondern hĂ€lt, etwa beim Einschlagen, die einzelnen Teilsplitter des Glasbruchs zusammen. Dadurch werden dem Einbrecher wesentliche mehr Kraft und vor allem Zeit abverlangt, in das Fenster tatsĂ€chlich einzudringen.

Weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit Ihrer Fenster in der Garage sind etwa das Anbringen von RolllĂ€den, die als erste HĂŒrde fĂŒr Einbrecher gelten. Daneben gibt es unterschiedliche elektronische Einbruchsicherungen, ob etwa eine Glasbruchsicherung, klassische Alarmanlagen, die etwa durch Lichtschranke oder durch Öffnen des Fensters anspringen.

Vorteile von Garagenfenstern auf einen Blick

Fenster fĂŒr die Garage bieten insgesamt einige Vorteile. Bei allen praktischen Annehmlichkeiten ist dabei nicht zu unterschlagen, dass Garagenfenster oft eine optische Bereicherung der gesamten Garage, besonders in Bezug auf das Gesamtbild des GrundstĂŒcks, darstellen. Wird die Garage etwa als Werkstatt oder Hobbyraum mitverwendet, sorgen Garagenfenster fĂŒr natĂŒrliches Licht und sparen Strom oder helfen bei der Überwinterung von frostempfindlichen Pflanzen. Im Falle von Dreh-Kipp-Fenstern können Sie Abgase und Raumfeuchtigkeit durch LĂŒften einfach und gut reduzieren. Bei der Auswahl des richtigen Garagenfensters sollte auf alle FĂ€lle auf die WĂ€rmedĂ€mmung des Fensters sowie dessen Einbruchsicherheit geachtet werden. Gerne beraten wir von Concept Beton Sie persönlich zu den Fenstern fĂŒr Ihre Garage und den weiteren Möglichkeiten, Ihre Garage auszustatten.